Als Veganer wirst Du Dich über kurz oder lang mit dem Thema Eisen- und Vitamin-B12-Mangel auseinandersetzen müssen.

Aber sehen wir uns die Thematik doch einmal genauer an. Welche Möglichkeiten gibt es, dem Eisen- und Vitamin-B12-Mangel entgegenzuwirken, trotz Veganer Ernährung?

Vor allem frischgebackene Veganer und solche, die vorhaben ihre Ernährung umzustellen sind oft verwirrt und trauen sich nicht sofort alle tierischen Produkte aus Ihrem Speiseplan zu entfernen.

Was Vitamin-B12-Eisenmangel bewirken kann

Warum sprechen wir sowohl über Vitamin B12 als auch über Eisen? Blutverlust ist eine der Hauptursachen für Eisenmangel. Da B12 für die Herstellung von roten Blutkörperchen benötigt wird, kann ein Mangel an Vitamin B12 zu einem Mangel an Eisen führen. Aus diesem Grund ist der Ausbruch von Anämie oft das Ergebnis eines B12-Mangels und nicht eines Eisenmangels allein.

Vegane Nahrungsergänzungsmittel

Vegane Nahrungsergänzungsmittel sind eine gute Option und heute leicht erhältlich, sowohl in Online-Shops als auch in gut sortierten Drogeriemärkten.

Man braucht sie nicht unbedingt, um ganzheitlich gesund zu sein – jedoch mit einer Ausnahme. Vitamin B12 musst Du ergänzen. Dieses Vitamin produziert unser Körper nämlich leider nicht selbst und wir müssen es über Nahrung oder Supplemente bewusst zu uns führen.

Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen wird auf 2,4 Mikrogramm pro Tag geschätzt und da die besten Quellen für Vitamin-B12 aus tierischen Produkten stammen, stellt dies eine besondere Herausforderung für diejenigen dar, die sich vegan oder vegetarisch ernähren.

Während pflanzliche Quellen für Vitamin-B12 existieren, haben Studien jedoch ergeben, dass sie von unserem Körper schlecht absorbiert werden und wenig bis gar keine Auswirkungen auf unsere B12-Blutwerte haben.

Eisenreiche Lebensmittel für Veganer

Oft wird behauptet, dass Eisen vorwiegend in tierischen Produkten wie Fleisch zu finden ist und das der Verzicht dieser Lebensmittel einen Eisenmangel hervorrufen kann.

Das ist allerdings nicht korrekt, denn es gibt viele vegane Lebensmittel, bzw. Pflanzenquellen, die den Körper mit Eisen versorgen können. Wichtig zu erwähnen ist ebenfalls, dass die Eisenaufnahme erhöht wird, wenn man eisenhaltige Lebensmittel mit Vitamin-C kombiniert.

Glücklicherweise sind viele Gemüsesorten, wie beispielsweise Brokkoli von Natur aus sowohl reich in Eisen, als auch in Vitamin-C, welches unserem Körper hilft, das Eisen aus diesen Lebensmitteln leichter aufnehmen zu können.

Lebensmittel, die einen niedrigen Vitamin-C-Gehalt aufweisen, können mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden, um sie besser aufnehmen zu können. Zu den besten Eisenlieferanten gehören: Sojabohnen, Linsen, Spinat, Kichererbsen, Kartoffeln, Quinoa und Pak Choi.

Auf Veganen und Vegetarischen Speiseplänen sind diese Lebensmittel ohnehin reichlich zu finden und wer diese regelmäßig isst, ist bereits gut versorgt. 🙂

Ein absolutes Muss, ist übrigens das Moringa-Pulver, das aus den Blättern des Moringa-Baumes hergestellt wird. Diese Pflanze ist besonders eisenhaltig! Eine Portion des Pulvers enthält 28 Milligramm Eisen.

Wenn Du Dir also Sorgen machst, dass Du nicht genug Eisen über Deine Nahrung zu Dir nimmst, solltest Du auf jeden Fall  Moringa-Pulver ausprobieren. Es enthält unter anderem sogar 12 x mehr Vitamin-C als eine Orange.

Wenn Du Dich vegan ernährst und den Verdacht hast, dass Du tatsächlich unter Eisen- oder Vitamin-B12-Mangel leiden könntest, solltest Du Dich immer zuerst Deinen Arzt aufsuchen und Dich auf diese Mängel testen lassen. Müdigkeit und Abgeschlagenheit, sowie Erschöpfung und Stimmungsschwankungen können erste Anzeichen dafür sein.

Folge uns auf Instagram um täglich neue Rezepte zu entdecken.

GEFALLEN DIR UNSERE ARTIKEL?

Mit Koffein im Blut schreibt es sich doch gleich viel besser.  

Wenn dir der Blog gefällt und du mehr zum Thema Veganer-Lifestyle erfahren willst, kannst du uns mit einer kleinen Spende unterstützen und dazu beitragen, dass sich der Blog weiter mit tollen Beiträgen füllen kann. 🙂

Vielen Dank, du bist ein wundervoller Mensch! <3 

DAS HIER KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

#packdichaus – Gemeinsam gegen Plastikmüll

Lange Zeit werden wir nun schon vor den Risiken des modernen ‘Wegwerf-Lebensstils” gewarnt. Alles gibt es in ‘einweg Form’ und wiederverwendbaren Optionen galten als out. Warum ein Produkt wiederverwenden, wenn wir jedes mal etwas Neues nutzen können? Neu ist doch auf...

Interview: @xbeccabella im Gespräch mit Vegan Vibes

Kochen und backen waren damals schon ihre Leidenschaft. Schon von klein auf liebte es Rebecca in der Küche zu stehen. Mittlerweile ist sie Food Bloggerin und veröffentlicht täglich frische vegane Mahlzeiten auf ihrem Instagram-Account. Warum sie Veganerin wurde, was sie zum Thema Dating und Beziehung zu berichten hat und an welchen Projekte Rebecca aktuell arbeitet, verriet die 19-Jährige uns in einem Interview.

5 vegane Apps, die deinen Alltag einfacher gestalten

Vegan ist im Trend – das lässt sich nicht leugnen. Schon lange werden Veganer nicht mehr als komische Eigenbrötler angesehen, sondern für ihren Lifestyle bewundert und Restaurants und Supermärkte springen ebenfalls auf den Trend auf. So kannst du zu Mittag viele...