Wusstest Du, dass Deine Ernährung Deine Laune viel mehr beeinflussen kann als Du vielleicht denkst? Wer zum Beispiel den Begriff “Hangry” kennt weiss; ein niedriger Blutzuckerspiegel kann den einen oder anderen sehr unangenehm werden lassen!

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die richtigen Nährstoffe im Laufe der Zeit die Stimmung verbessern können. Aber auch Stress, Angstzustände und Depressionen können durch eine Umstellung der Essgewohnheiten gelindert bekämpft werden.

Wer kennt es nicht  ein stressiger Tag im Büro oder in der Uni, an dem die Zeit nicht reicht, um eine richtige Mittagspause einzulegen. Da greift man schnell mal zu einem ungesunden Snack, um Leistungsfähig zu bleiben und seinen Hunger zu stillen.

Oftmals bewirken diese Fast Food Optionen aber leider das genaue Gegenteil und der gewünschte Effekt bleibt aus. Stattdessen fühlt man sich schlapp, müde und unmotiviert. Bei lange anhaltenden stressigen Tagen, kann es zu Burnout führen oder im schlimmsten Fall zu einer Depression.

Um dies zu vermeiden gibt es mehrere Möglichkeiten, den Körper und vor allem unser Gehirn zu unterstützen.

Insbesondere die folgenden Lebensmittel helfen Dir, Deinem Körper die wichtigen Nährstoffe und Mineralien zu geben, die er täglich benötigt.

 

1. Grüner Tee

Wen Du Dir täglich eine Tasse grünen Tee gönnst, unterstützt Du damit die Regulierung Deines eigenen Blutzuckerspiegels. Außerdem hält er Dich wach und versorgt den Körper mit Flüssigkeit. Übrigens, wer nach dem Mittagessen eine Tasse grünen Tee genießt, beugt Heißhunger auf Zucker vor.

2. Vollkornbrot

Um unseren Blutzuckerspiegel zu regulieren und somit unser Energieniveau und letztlich unsere Stimmung zu erhalten ist es wichtig dass wir Lebensmittel mit sogenanntem niedrigen glykämischen Index zu uns nehmen. Das hält uns länger satt und gibt uns die notwendige Energie.

3. Heidelbeeren

Die leckeren Beeren beinhalten mehr Antioxidantien als jedes andere Obst oder Gemüse und helfen unserem Gehirn ordentlich auf die Sprünge. Heidelbeeren helfen, die Stimmung zu regulieren, das Gedächtnis zu verbessern und das Gehirn vor dem Altern zu schützen.

Zwar ist es noch nicht ausreichend erforscht, aber man geht davon aus, dass Heidelbeeren sogar entzündungshemmende Chemikalien enthalten sollen, welche bei der Behandlung von psychischen Problemen hilfreich sein könnten.

4. Spinat

Die meisten von uns nehmen leider nicht genug Magnesium zu sich, ein Mineral, das unter anderem dazu beiträgt, Angstzustände und Panikattacken zu reduzieren.

Spinat ist ein großartiger Magnesiumlieferant und verbessert die Gesundheit des menschlichen Gehirns. Weitere gute Quellen sind übrigens Mandeln und Avocados. Sie alle enthalten das wunderbare Mineral und helfen uns, den Körper optimal zu versorgen.

5. Algen

Algen sind extrem jodreich und helfen uns unseren Stoffwechsel auf trab zu halten. Außerdem sorgen sie für eine gut funktionierende Schilddrüse, welche wiederum entscheidend für ausreichend Energie und eine gute Laune ist.

6. Hülsenfrüchte

Auch Hülsenfrüchte gehören zu den Lebensmitteln mit niedrigem glykämischen Index.
Somit regulieren auch sie unseren Blutzuckerspiegel und versorgen unseren Körper mit Energie, was bedeutet, dass wir uns nicht schlapp oder müde fühlen.

Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung soll übrigens perfekt für die Optimierung der Gehirngesundheit sein. Sie enthält kaum Cholesterin und hat im Vergleich zu Lebensmitteln, wie Käse, Butter, Milchschokolade, Eis oder Sahne, sowie zu rotem und weißem Fleisch, weniger schädliche Fette.

Extra Tip:

Nicht nur eine ausgewogene Ernährung ist wichtig um unser Gehirn optimal funktionieren zu lassen, auch Bewegung, Yoga und Meditation können Dir helfen stressfreier und entspannter durch das Leben zu gehen.

Folge uns auf Instagram um täglich neue Rezepte zu entdecken.

GEFALLEN DIR UNSERE ARTIKEL?

Mit Koffein im Blut schreibt es sich doch gleich viel besser.  

Wenn dir der Blog gefällt und du mehr zum Thema Veganer-Lifestyle erfahren willst, kannst du uns mit einer kleinen Spende unterstützen und dazu beitragen, dass sich der Blog weiter mit tollen Beiträgen füllen kann. 🙂

Vielen Dank, du bist ein wundervoller Mensch! <3 

DAS HIER KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

#packdichaus – Gemeinsam gegen Plastikmüll

Lange Zeit werden wir nun schon vor den Risiken des modernen ‘Wegwerf-Lebensstils” gewarnt. Alles gibt es in ‘einweg Form’ und wiederverwendbaren Optionen galten als out. Warum ein Produkt wiederverwenden, wenn wir jedes mal etwas Neues nutzen können? Neu ist doch auf...

Interview: @xbeccabella im Gespräch mit Vegan Vibes

Kochen und backen waren damals schon ihre Leidenschaft. Schon von klein auf liebte es Rebecca in der Küche zu stehen. Mittlerweile ist sie Food Bloggerin und veröffentlicht täglich frische vegane Mahlzeiten auf ihrem Instagram-Account. Warum sie Veganerin wurde, was sie zum Thema Dating und Beziehung zu berichten hat und an welchen Projekte Rebecca aktuell arbeitet, verriet die 19-Jährige uns in einem Interview.

5 vegane Apps, die deinen Alltag einfacher gestalten

Vegan ist im Trend – das lässt sich nicht leugnen. Schon lange werden Veganer nicht mehr als komische Eigenbrötler angesehen, sondern für ihren Lifestyle bewundert und Restaurants und Supermärkte springen ebenfalls auf den Trend auf. So kannst du zu Mittag viele...